slide-uri_pag-3
slide-uri_pag-2
slide-uri_pag-1
slide-uri_pag-5
slide-uri_pag-4
©SEastman-1307191499
©SEastman-1307191505day-1409150494-62248
General details:
  • Landing - Takeoff : Bukarest
  • Duration : 7 Tage
  • Day of arrival : Friday
Program:
Tag Aktivitäten Übernachtung
1 Ankunft – Besuch in Bukarest Hotel in Bukarest
2 Prahova Valey – Brasov Hotel in Brasov
3 Bran – Sambata – Avrig Brukenthal Summerresidenz
4 Bâlea See Bâlea-Hütte
5 Besuch in Hermannstadt Brukenthal Sommerresidenz
6 Olt Valey Hotel in Bukarest
7 Transfer – Abreise -
Tour map
Brukenthal Sommerresidenz – 7 Tage in Transsilvanien – über Bukarest

Sie landen auf dem Internationalen Flughafen Otopeni bei Bukarest. Von dort fahren wir in die Stadt, wo Sie übernachten.

Sogar auf dem Weg vom Flughafen in die Innenstadt können Sie an den Gebäuden und Plätzen erkennen, dass diese Stadt eine stärkere orientalische Prägung hat als andere Städte. Der historische Stadtkern bezaubert durch seine alte Bausubstanz, seine Parks und seine monumentalen Gebäude.

Besonders sehenswert sind das größte Gebäude Europas, der Parlamentspalast und das Athenäum. Auf dem Weg in die Karpaten durchqueren wir am nächsten Tag das wunderschöne Prahova Tal mit seinen beliebten Ferienorten.

Wir besichtigen Schloss Peles, das Kloster Sinaia und schlendern durch Brasov, dieses wunderbare alte Tor nach Siebenbürgen. Am Tag darauf werden wir auf dem Weg ins Herz Siebenbürgens das prachtvolle Schloss Bran bestaunen.

Am Abend erreichen wir die Sommerresidenz von Samuel von Brukenthal, das Brukenthal-Palast in Avrig. Von dort steigen wir den folgenden Tag die Berge auf faszinierende Transfagarasean Straße in Balea Lac Gletscher und Aufenthalt im Bâlea-Hütte.

Am nächsten Tag haben Sie die Möglichkeit nach Sibiu / Hermannstadt, die Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2007 besuchen am nächsten Tag durch die Wicklung Tal des Flusses Olt zurück nach Bukarest fahren wir.

Auf dem Weg, nehmen wir uns die Zeit, um die prachtvolle Architektur des Klosters Curtea de Arges Kathedrale bewundern. Nach einer letzten Nacht in der Hauptstadt verabschieden wir uns am Flughafen Otopeni.

Ankunft in Bukarest am Flughafen Otopeni. Wir nehmen den Transfer vom Flughafen zum Hotel.

 

Das Angebot beinhaltet:

  • 2x ÜF in Hotel in Bukarest
  • 1x ÜF in Hotel in Brasov
  • 2x ÜF in der Sommerresidenz Brukenthal in Avrig
  • 1x ÜF im Bâlea-Hütte am Bâlea See
  • Zweisprachige Führer & unsere Broschüre
  • Welcomedrink
  • Flughafentransfer und alle Inlandtransfers

Das Angebot beinhaltet keine Flug Tickets und andere Mahlzeiten.

680 € /per person

Detailed tour description

Tag 1: Bukarest
Ankunft im Hotel. Anschließend laden wir Sie zu einem Stadtrundgang ein, um den historischen Teil Bukarests zu entdecken.
Ganz gleich zu welcher Uhrzeit Sie landen, können folgende Sehenswürdigkeiten besichtigt werden:
– Ethnologisches Museum
– Stavropoleos Kirche
– Parlamentspalast „Haus des Volkes”
– Nationalmuseum für die Landesgeschichte Rumäniens
– Athenäum
– Botanischer Garten
– Gasthof des Manuc
– Lindengasthof
– der Bierpalast
– die Fußgängerzone mit gemütlichen Restaurants, Cafés und Boutiquen, wo Sie bei einem Bier eine Pause machen oder einen netten Abend verbringen können.

Tag 2: Prahova Tal
Wir verlassen die Hauptstadt Richtung Norden und reisen durch das Prahova Tal. Auf dem Weg nach Siebenbürgen erreichen wir am Fuße der steilen Hänge des Bucegi-Gebirges die Stadt Sinaia.

Dort besichtigen wir das Kloster Sinaia und Schloss Peles, das wegen seiner technischen Ausstattung seinerzeit zu den modernsten Schlössern der Welt gehörte. In Siebenbürgen angekommen, besichtigen wir die kleine Stadt Rasnov, die von einer mächtigen Bauernburg beherrscht wird.

Wir sehen die Festung, gelegen auf einem Hügel im Zentrum der Stadt, den Stadtpark, den Hauptplatz mit seinen mittelalterlichen Gebäuden, die Schwarze Kirche, die so benannt wurde, nachdem sie im Jahr 1689 in einem zerstörerischen Feuer ausbrannte, den weißen und den schwarzen Turm, Stadtbefestigungen im Westteil der Stadt, das Ecatarina Tor und die Weberbastion, in der sich jetzt ein Museum befindet. Schließlich kommen wir zum Fuß des Bergs Tampa, des Hausbergs von Brasov, der die Stadt beherrscht.

Die Auffahrt mit der Seilbahn ermöglicht einen einzigartigen Blick über die Stadt und ihre Umgebung bis weit ins Herz Siebenbürgens hinein und auf die umliegenden Berge. Wir verbringen die Nacht in der Altstadt von Brasov.

Tag 3: Schloss Bran

Nach dem Frühstück werden wir Brasov verlassen und zum Schloss Bran, dessen Name auf einen Teil der Legende von “Dracula” verknüpft. Wir werden durch Bârsa, wo Sie die traditionelle sächsische Haushalte bewundern können, dann werden Sie einige der hervorragenden Schönheit der Südkarpaten sehen.

Bran-Schloss, die Festung, die seit Hunderten von Jahren der Pass und die wichtigsten Handelsstraßen zwischen Siebenbürgen und der Walachei verbunden gehalten hat, erhält heute die Besuche von Zehntausenden von Touristen aus der ganzen Welt, auf der Suche nach den Spuren von Dracula, in das Herz von Siebenbürgen. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Schloss die Lieblingssommerresidenz von Königin Marie von Rumänien, von der Hohenzollern-Dynastie.

Von Bran wir gehen nach Sambata Kloster, von der große Herrscher der Walachei, Brâncoveanu gebaut, in dem späten siebzehnten Jahrhundert. Das Kloster wurde im Jahre 1785 zerstört wurde, mit anderen Dutzende von orthodoxen Klöster in Siebenbürgen, aber es war im letzten Jahrhundert wieder aufgebaut. Auf dem Weg nach Sambata, werden Sie eines der berühmten Lipizzaner Pferdezüchter in der Welt sehen. Dies ist die wichtigste Pferderasse von den großen akademischen Ausbildung Schulen verwendet.

Wir werden dann weiter unsere Weg entlang des Olt-Tal, um Avrig, in dem Sie Ihre zweite Nacht verbringen. Avrig Brukenthal-Palast befindet sich im Herzen eines prächtigen Barockpark . Der Palast ist die ehemalige Sommerresidenz des Gouverneurs von Siebenbürgen, Baron Samuel von Brukenthal. Der kleine Ort liegt in der Nähe von Sibiu entfernt, von der traditionellen sächsischen Stil dieses Teil von Siebenbürgen, das die ländlichen Haushalte und Handwerksbetrieben der Volkskunst geprägt hat gekennzeichnet. Im Palast haben Sie ein tolles Abendessen in der Lounge, wo der warme Kamin wartet auf Sie zu kommen.

Tag 4: Bâlea See
Wir verlassen Avrig in Richtung Bâlea See und werden rechter Hand von dem mächtigen Gebirgszug des Fagaras-Gebirges begleitet.

Wir fahren in die Berge hinauf und machen eine Rast am Gedenkhaus von Badea Cartan, eines rumänischen Hirten, der mehrfach zu Fuß nach Rom und Wien gereist ist.

Auf der wunderschönen Transfogarascher-Hochstraße, die sich bis über 2000 Meter hinauf windet, den Tunnel durchquert und auf der Südseite fortsetzt, setzen wir unsere Reise fort.

Diese Serpentinenstraße wurde für Testfahrten von TOP GEAR ausgewählt. Ab den Balea Kaskaden gelangen wir mit einer Seilbahn zum Chalet am Balea Bergsee.

Jetzt können Sie sich im Balea-Hütte für die kommende Nacht einrichten. Nach dem Mittagessen haben Sie Gelegenheit, über Die Landschaft schauen mit eine nüchtere Schönheit, ist überwältigend im Sommer.

Tag 5: Brukenthal Sommerresidenz und Hermannstadt
Wir verlassen den Balea Bergsee und erreichen nach kurzer Fahrt Kerz. Dort befindet sich die Ruine einer Franziskanerabtei die wir kurz besuchen. Danach geht es zurueck ins Schloss Brukenthal im Herzen eines großen Barockparks.
Das Schloss, ein Highlight der Siebenbürgischen Kultur, war die Sommerresidenz des Gouverneurs von Siebenbürgen, Samuael von Brukenthal, eines kultivierten und gebildeten Kunstliebhabers.

Wir machen einen Spaziergang durch den Park, wobei Sie in einem Barockkostüm Errinnerungsfotos machen können, und nehmen anschließend das Mittagessen ‘a la Barock’ in der Orangerie ein. Nachdem Sie sich wieder in Ihrem Zimmer eingerichtet haben sowie einer kurzen Mittagspause, fahren wir nach Hermannstadt, wo Sie den Nachmittag zur freien Verfügung haben.

Folgende Optionen bieten sich an: Sie machen einen Spaziergang über die Hauptstraße mit einem Abstecher in den Stadtpark mit der alten Stadtmauer und einer Bastion, in der sich jetzt ein Theater befindet. Sie sehen den großen Turm der Marktkirche, den Kleinen Platz mit seinen Treppen zur Unterstadt, die Lügenbrücke, die evangelische Stadtpfarrkirche, die orthodoxe Kathedrale und haben Gelegenheit, das Brukenthal Museum mit seinen vielfältigen Sammlungen zu besuchen.

Am Abend fahren wir zurück in die Orangerie zu einem romantisch Abendessen.

Tag 6: Olt Tal

Nach dem Frühstück in Avrig fahren wir entlang des Flusses Olt über die Karparten. Unterwegs halten wir am Kloster Cozia, einer alten rumänischen Klosteranlage, verlassen dann das Tal des Olt und kommen auf einer Nebenstraße nach Arges; hier nehmen wir ein traditionelles Mittagessen aus der Klosterküche ein.

In Arges besichtigen wir eine wahre Perle mittelalterlicher rumänischer Architektur, die Kathedrale Curtea de Arges. Gebaut von den alten Herrschern im frühen sechzehnten Jahrhundert, ist sie die Grabstätte der Könige des modernen Rumänien.

Auf der Weiterfahrt passieren wir Pitesti und verbringen die Nacht in Bukarest.

Tag 7: Abfahrt

Heute ist der Abreisetag. Je nach Abflugzeit am Flughafen können Sie den Tag noch nach eigenen Wünschen gestalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung zu “Brukenthal Sommerresidenz – 7 Tage in Transsilvanien – über Bukarest”